Unsere Gottesdienste während des Lockdowns

Die seit dem 16. Dezember gültigen Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Pandemie führen zu zahlreichen Veränderungen in weiten Teilen unserer Gesellschaft.

Mit diesem Beitrag informieren wir darüber, wie der sog. „Lockdown“ die Arbeit unserer Gemeinde betrifft.

Die am Dienstag veröffentlichte Verordnung hat für unsere Arbeit als Gemeinde zunächst einmal keine weiteren Einschränkungen eingeführt. Alle in der Verordnung neu eingeführten Einschränkungen für Gottesdienste haben wir so bereits seit November umgesetzt.

Dazu gehören u.a. der Verbot des gemeinsamen Gesangs in Innenräumen, eine dauerhafte Maskenpflicht während der Gottesdienste und die Notwendigkeit, sich für Gottesdienste anzumelden, wenn mehr Besucher erwartet werden, als Plätze zur Verfügung stehen.  Auch für unseren draußen geplanten Gottesdienst an Heiligabend gibt es keine weiteren Einschränkungen.

Es gibt bei der Bewertung der aktuellen Situation nicht nur die rechtlichen Fragen – also die Fragen nach dem, was man tun muss oder nicht tun darf. Es gibt dabei immer auch die andere Frage, nach dem, was wir als Gemeinde tun sollten, damit unsere Mitmenschen in allem, was wir tun, das Wesen und den Charakter von Jesus erkennen können. 

Für uns gilt es dabei abzuwägen, welche Risiken unsere Entscheidungen sowohl für die körperliche als auch für die seelische Gesundheit bedeuten. Für die körperliche Gesundheit ist es hilfreich, die Zahl der Veranstaltungen und der damit verbundenen Kontakte zu reduzieren, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen.

Die Seele aber auf der anderen Seite lebt von Begegnungen und gemeinschaftlichen Erlebnissen. Weihnachten ist dabei in dieser Hinsicht von besonderer Bedeutung, gerade für uns Christen.

Mit diesen ganzen Fragen vor Augen haben wir als Gemeindeleitung folgende Entscheidungen getroffen:

  • Wir werden die bis Heiligabend stattfindenden Gottesdienste wie geplant durchführen. 
    • Es wird am 4. Advent, dem 20. Dezember, einen regulären Gottesdienst um 10:10 Uhr geben, mit allen Hygienevorgaben, die wir bisher auch schon umgesetzt haben. Die Anmeldung für diesen Gottesdienst ist hier möglich: https://efgaugustfehn.church-events.de/event/register/81
    • Der Gottesdienst an Heiligabend um 16:00 Uhr wird wie geplant draußen vor dem Gemeindezentrum stattfinden. Die einzige Änderung bei diesem Gottesdienst wird sein, dass es eine dauerhafte Maskenpflicht während des ganzen Gottesdienstes geben wird. Wir bitten euch eindringlich auch die anderen Hygienevorgaben für den Gottesdienst einzuhalten.
    • Der zweite Gottesdienst an Heiligabend um 17:10 Uhr wird im Gemeindezentrum stattfinden mit den Hygieneregeln, die auch für die anderen Gottesdienste im Gemeindezentrum gelten. Die Anmeldung für diesen Gottesdienst ist bis zum 23.12. hier möglich: https://efgaugustfehn.church-events.de/event/register/80
  • Die Gottesdienste am 27. Dezember 2020 und am 03. Januar 2021 werden wir nicht im Gemeindezentrum durchführen. Beide Gottesdienste werden nur per Video zu sehen sein. Auf diese Weise wollen wir die Bemühungen unterstützen, die Kontakte stark zu reduzieren und das Infektionswachstum zu bremsen. Diese Gottesdienste werden auf unserem YouTube Kanal ausgestrahlt: https://www.youtube.com/c/EFGAugustfehn